Die US-Wahlen von 2016 und die Krise der amerikanischen Demokratie

Von Joseph Kishore
19. August 2016

Die Wahlen von 2016 leiten eine neue Etappe in der tiefen und anhaltenden Krise der amerikanischen Demokratie ein. Politische Parteien, die seit mehr als anderthalb Jahrhunderten existierten, brechen auseinander. Neue politische Gruppierungen entstehen und eine extrem gefährliche Politikrichtung, die schon seit längerer Zeit in Vorbereitung war, tritt jetzt an die Öffentlichkeit.

http://www.wsws.org/de/articles/2016/08/19/pers-a19.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.