Washington und seine Verbündeten destabilisieren den Libanon

Von Jean Shaoul
25./28.08.2012

Die Medien stellen religiös motivierte Gewalt und Entführungen im Libanon als ein unvermeidliches „Herüberschwappen“ des syrischen Bürgerkriegs dar. Dies ist ein zynischer Versuch zu verschleiern, dass es sich tatsächlich um eine abgestimmte Kampagne der Vereinigten Staaten und ihrer regionalen Verbündeten handelt.

Teil 1: http://www.wsws.org/de/2012/aug2012/liba-a25.shtml
Teil 2: http://www.wsws.org/de/2012/aug2012/liba-a28.shtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.