Geheimdienstberichte werfen neue Fragen zu den Anschlägen von Paris und Brüssel auf

Von Alex Lantier
31. März 2016

Aus europäischen Geheimdienstberichten über die Aktivitäten des Islamischen Staats geht hervor, dass die Terroristen im Krieg gegen Syrien von Teilen der NATO-Geheimdienste unterstützt wurden. Es wird immer deutlicher, dass diese Unterstützung bei den Anschlägen in Brüssel und im letzten Jahr in Paris eine wichtige Rolle spielte.

http://www.wsws.org/de/articles/2016/03/31/brus-m31.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.