Pegida und der Rechtsruck der Politik

Von Christoph Dreier
31. Dezember 2014

Die rechtsextremen Demonstrationen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) waren von Anfang an das Produkt einer politischen und medialen Inszenierung. Nun nutzen Regierungsvertreter die Mobilisierung des braunen Mobs, um einen politischen Rechtsruck zu organisieren und ein extrem reaktionäres Programm durchzusetzen.

http://www.wsws.org/de/articles/2014/12/31/pegi-d31.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>