Donbass: Anschlagsserie auf Separatisten geht weiter

Arseni Pawlow alias „Motorola“ kommt bei der Explosion eines Aufzugs ums Leben

Von Peter Mühlbauer
17. Oktober 2016

Militärkommandant im ostukrainischen Donbass zählt zu den eher gefährlichen Berufen: Im letzten Jahr kamen dort unter anderem der als „Batman“ bekannte Batallionskommandeur Alexander Bednow (Hinterhalt), der „Che Guevara von Lugansk“ genannte Feldkommandeur Alexej Mosgowoi (ferngezündete Mine) und der Kosakenkommandeur Pawel Dremow (Autobombe) gewaltsam ums Leben. Nun hat es Arseni Pawlow alias „Motorola“, erwischt. Mehrere Menschen wurden bei dem Bombenanschlag verletzt.

http://www.heise.de/tp/artikel/49/49725/1.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.