Entfesselte Staatsmacht im Nordsinai

Ägypten vertreibt gezielt die Bevölkerung an der Grenze zum Gaza-Streifen

Von Sofian Philip Naceur/Kairo
26. September 2015

Das Vorgehen ägyptischer Sicherheitskräfte im sogenannten Antiterrorkampf wird seit langem misstrauisch beäugt. Aktuell sorgt ein Bericht der US-amerikanischen Organisation Human Rights Watch (HRW) für Aufregung, der Ägypten für die Vertreibung Tausender Menschen im Norden der Sinaihalbinsel an der ägyptisch-palästinensischen Grenze kritisiert.

http://www.jungewelt.de/2015/09-26/001.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.