Alte kalte Männer

Rote-Khmer-Führer Khieu Samphan und Nuon Chea in Kambodscha für Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt

Von Thomas Berger
8. August 2014

Als das Urteil am gestrigen Donnerstag verkündet wurde, brachen etliche der anwesenden Überlebenden der Rote-Khmer-Diktatur in Kambodscha in Tränen aus und fielen sich in die Arme. Lebenslang lautet das Strafmaß gegen Khieu Samphan und Nuon Chea, die beiden ranghöchsten noch lebenden Vertreter des von 1975 bis Anfang 1979 herrschenden Regimes. Das Sondertribunal in der Hauptstadt Phnom Penh sprach die beiden Männer schuldig, Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen zu haben.

http://www.jungewelt.de/2014/08-08/019.php

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>