#wikileaks – der Fall Julian Assange

Von acTVism Munich · 27. November 2019

Demokratie beruht auf dem Prinzip der Transparenz.Julian Assange baute mit WikiLeaks eine Plattform auf, die diesen Anspruch erfüllt. Unzählige Dokumente wurden auf WikiLeaks anonym veröffentlicht, die durch Geheimhaltung als Verschlusssache, Vertraulichkeit, durch Zensur oder auf andere Art und Weise in ihrer Zugänglichkeit für die Öffentlichkeit beschränkt sind. Jetzt wird Julian Assange von der Macht mit höchster Aggressivität verfolgt. Warum? Im Gespräch mit acTVism Munich geben der Kognitionsforscher Rainer Mausfeld, Griechenlands ehemaliger Finanzminister Yanis Varoufakis und der Journalist Aaron Maté Antworten. [Hier weiterlesen]

Die Bedeutung des Offenen Briefs von Ärzten zur Verteidigung von Julian Assange

Von Chris Marsden – 27. November 2019

Mehr als 65 Ärzte aus Großbritannien, den USA, Australien, Deutschland, Italien und Sri Lanka machen die Weltöffentlichkeit darauf aufmerksam, dass Assanges Leben in Gefahr ist. Sie richten sich an die britische Innenministerin Priti Patel und warnen: „Assange könnte sterben“ aufgrund der langjährigen willkürlichen Inhaftierung und seiner anhaltenden Inhaftierung in fast permanenter Isolation im Londoner Hochsicher-heitsgefängnis Belmarsh. Die Initiative der Ärzte ist ein wichtiger Schritt im Kampf um die Befreiung von Julian Assange. Eine unabhängige Gruppe von Fachleuten sorgt sich sowohl um sein persönliches Schicksal als auch auch um die Lage der demokratischen Rechte.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/11/27/assa-n27.html