Spanische Justiz wirft Puigdemont „Mobilisierung der Massen” vor

Von Peter Schwarz
30. März 2018

Die deutsche Regierung müsse „unverzüglich“ erklären, dass sie Carles Puigdemont keinesfalls nach Spanien ausliefern werde. Das fordert der deutsche Anwalt des früheren katalanischen Ministerpräsidenten, Wolfgang Schomburg, laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/30/puig-m30.html

Ecuador schneidet Julian Assange von der Außenwelt ab

Von Mike Head
30. März 2018

Die Regierung Ecuadors hat alle Kommunikations- und Kontaktmöglichkeiten des WikiLeaks-Gründers Julian Assange zur Außenwelt abgeschnitten. Dieser hält sich noch immer in der ecuadorianischen Botschaft in London auf. Der Schritt wurde mit einer Twittermeldung Assanges begründet, in der er die Verhaftung des ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont verurteilt hatte.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/30/assa-m30.html

Theresa May – Queen der Verschwörungspraktiker

Von Willy Wimmer
29. März 2018

Als hätte es in der Affäre um Sergej Skripal noch eines Beweises bedurft für die kriegsgeilen NATO-Regierungen, mit denen wir es seit dem verbrecherischen Angriffskrieg von 1999 gegen die Bundesrepublik Jugoslawien zu tun haben.

https://de.sputniknews.com/kommentare/20180329320112291-skripal-verschwoerungsplan-der-briten/

Deutsche Politiker kritisieren Aggressionskurs gegen Russland

Von Johannes Stern
29. März 2018

Während London und Washington die Kampagne im Fall Skripal weiter anheizen, wächst innerhalb der Europäischen Union die Kritik am aggressiven Kurs gegen Russland. Vor allem in Deutschland haben sich in den letzten Tagen führende Politiker deutlich gegen die Anschuldigungen der britischen Regierung ausgesprochen und vor einer Eskalation bis hin zum Krieg gewarnt.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/29/russ-m29.html

Giftanschlag auf Ex-Spion in Großbritannien: Russische Diplomaten ausgewiesen

Von Bill Van Auken
28. März 2018

Am Dienstag kündigten Washington, vierzehn EU-Staaten, die Ukraine und Kanada die Ausweisung von zahlreichen russischen Diplomaten an. Anlass sind die Vorwürfe, Moskau sei für den Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Spion und britischen Doppelagenten Sergei Skripal und seine Tochter im südenglischen Salisbury verantwortlich. Die koordinierte Massenausweisung bedeutet eine starke Eskalation der politischen und militärischen Drohungen gegen Russland, die zweitgrößte Atommacht der Welt.

 https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/28/lead-m28.html

Der Giftanschlag auf Skripal: Eine Kriegsprovokation

Von Chris Marsden
19. März 2018

Die Kampagne der europäischen imperialistischen Mächte und der USA um den Giftanschlag auf den ehemaligen russischen Spion und britischen Doppelagenten Sergei Skripal stinkt zum Himmel. Ohne jegliche Beweise werden weitreichende und folgenschwere Unterstellungen verbreitet. Bei dieser Propagandaoffensive geht es nicht darum, was am 4. März in einem Park in Salisbury tatsächlich geschah. Vielmehr soll ein Vorwand für eine massive Eskalation des Kriegskurses in Syrien, dem Nahen Osten und gegen Russland geschaffen werden.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/19/skri-m19.html

Washington verhängt Sanktionen gegen Russland

Von Bill Van Auken
17. März 2018

Die Regierung Trump verkündete am Donnerstag eine Reihe neuer Strafsanktionen gegen Russland, von denen 19 Einzelpersonen und fünf Organisationen betroffen sind. Dazu gehören die zwei wichtigsten russischen Geheimdienste, der Inlandsgeheimdienst FSB, Nachfolger des KGB, und der Militärnachrichtendienst GRU.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/17/russ-m17.html

Fragen und Antworten zum Fall Skripal bei der Tagesschau – wenn Subjektivität objektiv daherkommt

Von Jens Berger
16. März 2018

Tagesschau.de hat ein FAQ, also eine Seite mit Fragen und Antworten, zum vermeintlichen Giftgasanschlag auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal geschaltet. Das ist löblich, denn Fragen und Antworten gibt es zuhauf. Gar nicht löblich ist jedoch, dass die Tagesschau sehr einseitig informiert. Mehr noch – durch das Weglassen zahlreicher Informationen wird ein vermeintlich objektiver Antwortkatalog präsentiert, der eigentlich doch sehr subjektiv ist und in Teilen sogar ganz direkte Meinungsmache enthält.

[PDF – hier weiterlesen: Fragen und Antworten zum Fall Skripal bei der Tagesschau ...]

Trump entlässt Tillerson – ein weiterer Schritt in Richtung globaler Krieg

Von Bill Van Auken
15. März 2018

US-Präsident Donald Trump entließ am Dienstag überraschend Außenminister Rex Tillerson und kündigte an, ihn durch CIA-Direktor Mike Pompeo zu ersetzen. Diese Entwicklung ist mit einem beschleunigten Neuausrichtung der US-Außenpolitik verbunden. Die tiefe Krise des amerikanischen Kapitalismus soll künftig durch globale Kriege gelöst werden.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/15/till-m15.html