USA ziehen Schiffe und Flugzeuge vor Nordkorea zusammen

Von Peter Symonds
31. Oktober 2017

US-Verteidigungsminister James Mattis hat Nordkorea am Samstag erneut gewarnt, das US-Militär sei bereit und in der Lage, das Land und seine fünfundzwanzig Millionen Einwohner zu vernichten, wenn es sein Atomprogramm nicht aufgibt. Der beispiellose militärische Aufmarsch der USA in Nordostasien unterstreicht diese Drohung und bringt die Region und die Welt an den Rand eines katastrophalen Krieges.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/10/31/pers-o31.html

 

Böllern in Syrien. Die aus Steuermitteln finanzierte Heinrich-Böll-Stiftung ist einer der Hauptakteure bei der Verbreitung antisyrischer Propaganda

Von Jochen Mitschka
27. Oktober 2017

Dass die Heinrich-Böll-Stiftung oft mit Amnesty International und von dort geliefertem Material arbeitet, mag den uninformierten Leser beeindrucken, nicht aber, wer sich mit den Hintergründen und der Politik von AI auseinandergesetzt hat. Und so lädt die Stiftung zu einer Veranstaltung am 08. November 2017 nach Berlin ein, um über die „Verbrechen in Syrien“ zu informieren. Gemeint sind nicht die völkerrechtswidrigen Besetzungen und Bombardierungen westlicher Staaten oder die Unterstützung von Terroristen, die Luftangriffe Israels oder die „versehentlichen“ Angriffe von legitimen Streitkräften, die gegen Terroristen kämpfen, sondern die angeblichen Verbrechen der Regierung.

https://www.rubikon.news/artikel/bollern-in-syrien