Obamas Rede in Kuba: Kapitalistische Offensive im demokratischen Gewand

Von Bill Van Auken
24. März 2016

Barack Obamas live übertragene Rede in Havana sollte der Höhepunkt der ersten Reise eines US-Präsidenten nach Kuba seit 88 Jahren sein. Allerdings wurden sie von den Terroranschlägen in Brüssel überschattet, eine weitere Folge der jahrzehntelangen Interventionen des US-Imperialismus im Nahen Osten.

http://www.wsws.org/de/articles/2016/03/24/cuba-m24.html

Syrische Armee nimmt strategisch wichtige Anhöhe vor Palmyra ein

Russland verbucht Einsatzkosten als Ausgaben für Manöver und Gefechtsausbildung

Von Peter Mühlbauer
24. März 2016

Die syrische Armee hat der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti zufolge zusammen mit der Wüstenfalken-Miliz den Hügel Haya erobert. Die in England ansässige oppositionsnahe Ein-Mann-Agentur Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte den Bericht inzwischen.

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47774/1.html

Die USA forcieren die militärische Einkreisung Chinas

Von Peter Symonds
24. März 2016

Die Vereinigten Staaten und die Philippinen verkündeten letzten Freitag, dass mit dem Abkommen „Enhanced Defence Cooperation Agreement“ (EDCA) fünf Militärstützpunkte des Landes für die amerikanischen Streitkräfte geöffnet werden. Das Inkrafttreten des Stationierungsabkommens ist nur ein Element der wachsenden militärischen Aufrüstung der USA in der gesamten indo-pazifischen Region. Sie sind Teil der Einkreisungspolitik und der Kriegsvorbereitungen des Pentagon gegen China.

http://www.wsws.org/de/articles/2016/03/24/chin-m24.html

Erdogan: Belgien hat Terroristen trotz Warnung auf freien Fuß gesetzt

Von Thomas Pany
23. März 2016

Der türkische Präsident wirft den belgischen Behörden Laxheit im Umgang mit gefährlichen Personen vor. Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch teilte Erdogan mit, dass die Türkei belgische Behörden bereits im Juli 2015 über terroristische Verbindungen eines der identifizierten Attentäter von Brüssel informiert habe. Die belgischen Behörden hätten den Mann dessen ungeachtet auf freien Fuß gesetzt.

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47773/1.html

Hure Politik

Die jüngsten Auslandsbesuche der Spitzenpolitiker

Von Wolfgang Bittner
23. März 2016

Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken, heißt es in einem Sprichwort. Das bewahrheitet sich schon seit Längerem tagtäglich, sobald wir in die Zeitung schauen, fernsehen oder Radio hören. So berichtete der Deutschlandfunk am 23. März 2016 in seinen Morgennachrichten von einer Beratung des Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier mit der Führung in Moskau über die Lage in Syrien.

http://www.hintergrund.de/201603233886/politik/welt/hure-politik.html

Großes Theater in Havanna

Der Besuch von US-Präsident Barack Obama in Havanna stand nach wie vor im Schatten des Jahrzehnte währenden Konfliktes

Von Harald Neuber
23. März 2016

Im Rahmen seines gut zweitägigen Besuchs in Kuba ist US-Präsident Barack Obama am Montagmittag mit Kubas Staats- und Regierungschef Raúl Castro zusammengekommen, am Dienstag trat er vor gut 1.000 Zuhörern im Gran Teatro von Havanna auf. Zuvor hatten sich beide Politiker im Palast der Revolution in der Hauptstadt Havanna getroffen, um über den weiteren Verlauf des Mitte Dezember 2014 begonnenen Annäherungsprozesses zu sprechen.

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47764/1.html

Obama in Kuba

Von Bill Van Auken
23. März 2016

„Wenn die Vereinigten Staaten erst einmal in Kuba sind, wer will sie dann wieder vertreiben?“ – José Márti, 1895. Ein besonders symbolträchtiges Bild des dreitägigen Besuchs Barack Obamas in Kuba war die Kranzniederlegung am Ehrenmal des Unabhängigkeitshelden und Dichters José Márti auf der La Plaza de la Revolución unter den von einer Militärkapelle intonierten Klängen der amerikanischen Nationalhymne.

http://www.wsws.org/de/articles/2016/03/23/pers-m23.html

Anschläge in Brüssel: Die Fakten des Staatsanwalts

Von Thomas Pany
23. März 2016

Der ermittelnde Bundesstaatsanwalt Van Leeuw nennt die Brüder El Bakraoui als identifizierte Täter. Nachdem Medien zuvor zurückrudern mussten, weil die Nachricht von der Festnahme des mutmaßlichen dritten Mannes, Najjim Laachraoui nicht stimmte, eröffnete der belgische Bundesstaatsanwalt Frédéric Van Leeuw seine Pressekonferenz heute Mittag damit, dass er “nur bestätigte Fakten” mitteilen werde und nichts über die laufende Fahndung.

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47770/1.html

Deutsche Journalisten rufen Krieg aus

Freiheit stirbt mit Sicherheit

Von Markus Kompa 23.03.2016
23. März 2016

Beim Stichwort “Terror” apportiert die deutsche Presse zuverlässig den Ruf nach Vergeltung und Kontrolle. Dies war schon zu Zeiten des Reichstagsbrands Tradition. Die BILD-Zeitung ruft in ihrer heutigen Ausgabe sogar den Krieg aus, dem ja vielleicht das Kriegsrecht folgen wird. DER SPIEGEL schwört die Bevölkerung auf Verluste ein und zitiert unkritisch Innenminister de Maizière, der den Frank Underwood gibt.

http://www.heise.de/tp/news/Deutsche-Journalisten-rufen-Krieg-aus-3149542.html