Bundesregierung erlaubt Waffenlieferungen an Saudi-Arabien

Von Sven Heymanns
22. September 2018

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Bundessicherheitsrat (BSR) umfangreichen Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und andere Golfstaaten zugestimmt. Das geht aus einem Schreiben von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) an den Wirtschafts-ausschuss hervor, das am Mittwoch an die Presse gelangte.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/22/saud-s22.html

Die USA: Ein Staat wird zur Festung

Von Andre Damon
21. September 2018

In dieser Woche spielten sich in den USA Szenen ab, die in den letzten Jahren nur allzu vertraut geworden sind: Schwere Unwetter erzeugten Überflutungen auf Rekordniveau. Zehntausenden Männern, Frauen und Kindern in einigen der ärmsten Gebiete des Landes fehlte es an ausreichenden Lebensmittel, Unterkünften und Wasser. Sie warteten stundenlang auf Benzin und mussten auf der Flucht vor giftigen Flutgewässern an überfüllten Notunterkünften umkehren.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/21/pers-s21.html

Die militaristische Komponente von Trumps Handelskrieg

Von Nick Beams
21. September 2018

Die neuen Zölle auf chinesische Exportgüter, die Washington am Montag verhängt hat, sowie die späteren Äußerungen von US-Präsident Trump zum eskalierenden Handelskonflikt haben verdeutlicht, worin die wesentlichen Triebkräfte der amerikanischen Politik bestehen.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/21/trad-s21.html

Moskau macht Israel für Abschuss von russischem Flugzeug nahe Syrien verantwortlich

Von Bill Van Auken
20. September 2018

Nach dem Abschuss eines russischen Militärflugzeugs bleibt die Lage in Syrien angespannt. Am Montagabend war während eines israelischen Luftangriffs auf die syrische Hafenstadt Latakia ein russisches Aufklärungsflugzeug vom Typ Il-20 abgeschossen worden. Dabei kamen alle fünfzehn Besatzungsmitglieder ums Leben.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/20/syri-s20.html

Auswirkungen des amerikanisch-chinesischen Handelskriegs

Von Nick Beam
19. September 2018

Angesichts der globalen Finanzkrise vor zehn Jahren schworen führende Vertreter der Großmächte weltweit, nie wieder den Weg des Protektionismus einzuschlagen, der in den 1930er Jahren so verheerende Folgen hatte – er vertiefte die Weltwirtschaftskrise und trug zum Ausbruch des Weltkriegs 1939 bei.

ww.wsws.org/de/articles/2018/09/19/pers-s19.html

Siebzehn Jahre nach 9/11: Vom „Krieg gegen den Terror“ zu „Großmachtkonflikten“

Von Andre Damon
13. September 2018

Die Terroranschläge vom 11. September 2001 dienten als offizieller Vorwand für den „Krieg gegen den Terror“ und eine Reihe blutiger Konflikte, die mindestens eine Million Menschen das Leben kosteten. 17 Jahre danach steht Washington an der Schwelle einer erneuten massiven Militäroffensive in Syrien, durch die mit al-Qaida verbundene Kräfte geschützt werden sollen.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/13/pers-s13.html

Venezuela und die Heuchelei des US-Imperialismus

Von Bill Van Auken
12. September 2018

Am Dienstag, den 11. September jährte sich zum 45. Mal eines der blutigsten und tragischsten Ereignisse in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts: der von den USA unterstützte faschistische Militärputsch in Chile, der ein Vierteljahrhundert Polizeistaat und Diktatur in dem südamerikanischen Land einleitete.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/12/pers-s12.html

Stellvertreterkrieg in Libyen

Von Marianne Arens
8. September 2018

In der libyschen Hauptstadt Tripolis herrscht nach den heftigen Kämpfen der letzten Woche ein sehr brüchiger Waffenstillstand. Der Flughafen von Mitiga bleibt geschlossen, und im Süden der Stadt wird weiter gekämpft.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/08/liby-s07.html

Washington reagiert mit neuen Drohungen auf Russlands Luftangriffe in Syrien

Von Bill Van Auken
6. September 2018

Die regierungstreuen Streitkräfte von Präsident Baschar al-Assad bereiten sich offenbar auf eine Bodenoffensive mit dem Ziel vor, die nordwestliche Provinz Idlib zurückzuerobern. Die Trump-Regierung, das US-Außenministerium und das Pentagon veröffentlichten allesamt Warnungen vor einer „humanitären Katastrophe“ und drohten mit Vergeltungsmaßnahmen, falls es zum Einsatz von Chemiewaffen kommen sollte.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/06/syri-s06.html

Trauerfeier für McCain: Eine Hommage an Reaktion und Militarismus

Von Patrick Martin
4. September 2018

Die Trauerfeier für Senator John McCain, die am Samstag in der National Cathedral in Washington DC stattfand, war eine offiziell sanktionierte Hommage an Militarismus und Krieg. Etwa ein halbes Dutzend Fernseh- und Kabelsender übertrugen sie ins ganze Land.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/09/04/cain-s04.html