Das Bündnis zwischen Google und Militär: Eine Reaktion der herrschenden Klasse auf den sozialen Unmut in den USA

Von Andre Damon
12. März 2018

Letzte Woche bestätigte Google, dass es dem US-Militär und dem Geheimdienstapparat künstliche Intelligenz (KI) zur Verfügung stellt. Die entsprechende Software analysiert Bilddaten für den Drohnenkrieg und die systematischen Mordanschläge im Nahen Osten und darüber hinaus.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/12/pers-m12.html

Politik und Medien im Cyberkriegsmodus

Von Johannes Stern
2. März 2018

Seit dem Bekanntwerden des angeblichen Cyberangriffs auf die Bundesregierung befinden sich Politik und Medien in einem regelrechten Kriegsmodus. „Der Befund ist, es ist ein veritabler Cyberangriff auf Teile des Regierungsnetzes“, erklärte der Sprecher des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr) des Bundestages, Armin Schuster (CDU), gestern Nachmittag vor Pressevertretern. Zuvor war das geheim tagende Gremium in einer zweistündigen Sitzung von Sicherheitsbehörden und Regierungs-vertretern gebrieft worden.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/03/02/cybe-m02.html

Nach dem Schulmassaker von Parkland: Anti-russische Kampagne der New York Times auf dem Rücken der Opfer

Von Andre Damon
22. Februar 2018

Es ist nicht einmal eine Woche nach dem Schulmassaker von Parkland, Florida, vergangen und schon hat die New York Times einen Weg gefunden, um die Tragödie, bei der 17 Menschen starben, für ihre unablässige Hetzkampagne gegen Russland auszunutzen. Schon seit Monaten verbreitet die Zeitung Lügen und Kriegspropaganda.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/02/22/pers-f22.html

Die „russische Einmischung“: Die Lüge über Massenvernichtungswaffen in neuem Gewand

Von Andre Damon und Joseph Kishore
21. Februar 2018

Vor fünfzehn Jahren, am 5. Februar 2003, hielt der damalige US-Außenminister Colin Powell vor dem Hintergrund weltweiter Massendemonstrationen gegen den drohenden Überfall auf den Irak eine Rede vor den Vereinten Nationen. Darin behauptete er, die Regierung von Saddam Hussein würde „Massenvernichtungswaffen“ produzieren, lagern und gemeinsam mit Al-Qaida planen, sie gegen die USA einzusetzen.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/02/21/russ-f21.html

WSWS ruft zu internationaler Koalition sozialistischer und Anti-Kriegs-Websites gegen Internetzensur auf

Von Niles Niemuth
19. Januar 2018

Der Vorsitzende der Internationalen Redaktion der World Socialist Web Site (WSWS), David North, rief am 16. Januar zur Bildung einer internationalen Koalition aus sozialistischen und Anti-Kriegs-Websites und Journalisten auf, um gegen Internetzensur vorzugehen.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/01/19/wsws-j19.html

Facebook gibt Pläne zur Zensur politischer Nachrichten bekannt

Von Andre Damon
15. Januar 2018

Am Freitag kündigte der Vorstandschef von Facebook, Mark Zuckerberg, umfassende Änderungen an dem weltweit größten sozialen Netzwerk an. Bei Nachrichten und politischen Inhalten in den Newsfeeds einzelner Nutzer soll die Priorität zu Gunsten von „persönlichen“ Inhalten herabgestuft werden. Die Veränderung ist der bisher bedeutendste Versuch, politische Informationen im Internet zu zensieren.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/01/15/face-j15.html

Französische Künstlerinnen widersetzen sich #MeToo-Hexenjagd

Von Linda Tenenbaum
13. Januar 2018

Nur einen Tag nachdem die #MeToo-Kampagne die Golden-Globe-Verleihung in Los Angeles mit Unterstützung der Hollywood-Prominenz im Publikum und der etablierten Medien dominiert hatte, erhielt die Hexenjagd um Vorwürfe sexuellen Fehlverhaltens einen schweren Rückschlag.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/01/13/meto-j13.html

Zeit und SPD werben für MeToo-Hexenjagd

Von Verena Nees
12. Januar 2018

Die „MeToo-Kampagne“ hat Deutschland erreicht. Die Ausgabe der Zeit der letzten Woche beschuldigt den bekannten Fernsehregisseur Dieter Wedel (75), Schauspielerinnen sexuell belästigt und sogar gewaltsam zu Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/01/12/zeit-j12.html

Was steckt hinter der Kampagne um Trumps „Untauglichkeit“?

Von Patrick Martin
9. Januar 2018

Die Veröffentlichung von Michael Wolffs Fire and Fury – ein Insiderbericht über die ersten Monate der Trump-Regierung – hat einen Feuersturm in den Medien ausgelöst. Angeheizt wurde die Debatte durch die Behauptung, Trump sei geistig untauglich für das Amt des Präsidenten. Vertreter der Medien und Politiker der Demokratischen Partei fordern angesichts des Portraits Trumps in dem Buch, der Präsident solle für unzurechnungsfähig erklärt werden. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass ein solches Manöver Erfolg hätte, wäre das Ergebnis die Ernennung von Mike Pence zum neuen Präsidenten.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/01/09/trum-j09.html

Trotzki-Serie im russischen Fernsehen: Monströse Geschichtsfälschungen und Antisemitismus

Von Fred Williams und David North
2. Dezember 2017

Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution strahlte das russische Fernsehen eine achtteilige Serie mit dem Titel Trotzki aus. Die grotesken Geschichtsfälschungen der Serie zeigen deutlich den politischen, intellektuellen und kulturellen Abstieg all derer, die sie produziert oder ihre Produktion gefördert haben.

https://www.wsws.org/de/articles/2017/12/02/trot-d02.html