Wie die syrische Zivilbevölkerung unter den EU-Sanktionen leidet

Von Fabian Köhler
1. Mai 2017

Vor sechs Jahren verhängte die EU die ersten Strafmaßnahmen gegen Syriens Mächtige. Heute betreffen die Sanktionen jeden Teil des syrischen Lebens. Nur einmal lockerte die EU ihr Embargo – zugunsten islamistischer Milizen.

https://www.heise.de/tp/features/Wie-die-syrische-Zivilbevoelkerung-unter-den-EU-Sanktionen-leidet-3695626.html

 

Türkei: Prozess bringt das Thema Waffenlieferungen an syrische Dschihadisten wieder auf

Von Florian Rötzer
15. April 2017

Nach der Verurteilung Can Dündars wird nun auch ein Staatsanwalt des Verrats von Staatsgeheimnissen beschuldigt. Ganz abwegig ist nicht, dass die Türkei mit Giftgas und False-flag-Aktionen agiert.

https://www.heise.de/tp/features/Tuerkei-Prozess-bringt-das-Thema-Waffenlieferungen-an-syrische-Dschihadisten-wieder-auf-3686064.html

US-Behauptungen über syrischen Nervengasangriff: Die Anatomie einer Lüge

Von Patrick Martin
15. April 2017

Seit einer Woche wiederholen die Medien sklavisch die Behauptung der US-Regierung, das syrische Regime habe am 4. April Chemiewaffen gegen Idlib eingesetzt. Kritiklos unterstützt das gesamte politische Spektrum die Raketenangriffe, die Präsident Trump gegen Syrien angeordnet hat.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/04/15/anat-a15.html

Giftgas-Angriff in Chan Scheichun: Die Fakten des Weißen Hauses sind keine. Woher kam der chemische Kampfstoff?

Von Thomas Pany
13. April 2017

Der ehemalige MIT-Professor Theodore A. Postol zum „Geheimdienst-Bericht” der US-Regierung: „Fehlerhaft”, ohne Beweise und „ohne konkrete Kenntnisse” über die behauptete Täterschaft der syrischen Regierung.

https://www.heise.de/tp/features/Giftgas-Angriff-in-Chan-Scheichun-Die-Fakten-des-Weissen-Hauses-sind-keine-3685499.html

Heuchelei über Chemiewaffeneinsatz in Syrien. Dreimal mehr Todesopfer durch US-Angriffe im Irak

Von Patrick Martin
13. April 2017

Die Zahl der Todesopfer in Syrien und im Irak durch amerikanische Luftangriffe hat sich im März 2017 gegenüber Dezember 2016 um ein Vielfaches erhöht. Dies berichtet die britische Beobachtungsgruppe Airwars. Die Zahl der bestätigten zivilen Todesopfer ist von 465 im Dezember 2016 auf 1.754 im März 2017 gestiegen, das heißt um 277 Prozent.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/04/13/pers-a13.html

Hände weg von Syrien!

Kommentar vom Bündnis gegen Krieg zu den jüngsten Giftgasangriffen in Khan Sheichun

Von „Hände weg von Syrien – Bündnis gegen Krieg” (Wien, Hamburg, Basel)
11. April 2017

Anfangs April 2017 erreichen uns Meldungen über „einen erneuten Giftgasangriff“ in Syrien. Diesmal sei die Stadt Khan Sheichun in der Provinz Idlib angegriffen worden. Wie schon Jahre zuvor in Ghouta könne auch hier nicht eindeutig verifiziert werden, wer für die Angriffe verantwortlich sei.

[PDF – hier weiterlesen: Kommentar zu Syrien]

Umfrage: Deutsche mehrheitlich gegen US-Angriff auf Syrien

Von Florian Rötzer
10. April 2017

In den USA befürwortet eine Mehrheit einen einmaligen Schlag, aber nur 20 Prozent wollen weitere Militäraktionen. – Eine angeblich repräsentative Emnid-Umfrage unter 500 Deutschen für die BamS, die am Freitag durchgeführt wurde, hat ergeben, dass 59 Prozent der Deutschen den Luftschlag mit 59 Tomahawk-Raketen nicht für richtig halten.

https://www.heise.de/tp/features/Umfrage-Deutsche-mehrheitlich-gegen-US-Angriff-auf-Syrien-3679056.html

Der US-Angriff auf Syrien: Auftakt zu größerem Krieg

Von Andre Damon
10. April 2017

Unmittelbar nach dem einseitigen und völkerrechtswidrigen Angriff der USA auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt wurde klar, dass es sich um den Auftakt zu einer größeren militärischen Eskalation handelt, die zu einem direkten Zusammenstoß mit der Atommacht Russland führen könnte.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/04/10/pers-a10.html