Stoppt die illegale Auslieferung von Julian Assange!

Von Eric London – 16. April 2019

Der Versuch der britischen, ecuadorianischen und US-amerikanischen Regierung, die illegale Auslieferung des Journalisten und WikiLeaks-Gründers Julian Assange in die Vereinigten Staaten zu erzwingen, ist eine antidemokratische Verschwörung und eine schamlose Verletzung des Völkerrechts.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/16/pers-a16.html

Labour führt Hetzkampagne gegen Assange wegen angeblicher „Vergewaltigung“

Von Laura Tiernan – 16. April 2019

Das ist die Reaktion der Blairisten auf die weltweite öffentliche Empörung über Julian Assanges brutale Verhaftung in der ecuadorianischen Botschaft am Donnerstag.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/16/ukas-a16.html

„Die USA im Niedergang“ – ein Gerede, das verdeckt, dass das Imperium nach wie vor weltweit agiert und uns voll im Griff hat

Von Albrecht Müller – 15. April 2019

Immer wieder ist zu hören und zu lesen, die USA befänden sich im Niedergang. Der Historiker Münkler und der sogenannte Querdenker Dylan Grice äußerten sich dem Sinne nach so, Joschka Fischer und jetzt auch Michael Lüders. Siehe dazu Näheres im Anhang. Weil China ökonomisch erfolgreich ist, hohe Forderungen gegenüber dem Ausland anhäuft und Milliarden dort investiert, weil Russland aufrüstet und Indien eigene Wege geht, ist doch das Ende des US-Imperiums nicht eingeläutet?! Die USA sind weltweit tätig und regieren in Europa bis ins Kleinste hinein. Hierzulande sind sie die offenkundigen Herren des Geschehens.

Julian Assanges Verhaftung: Eine Warnung der Geschichte

Kommentar von John Pilger – 15. April 2019

John Pilger, ein weltweit bekannter und angesehener Filmemacher und investigativer Journalist, gab am 11. April zur Verhaftung von WikiLeaks-Herausgeber Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London folgende Erklärung ab.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/15/john-a15.html

Julian Assange in Lebensgefahr

Von Eric London – 15. April 2019

Seit der Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange am Donnerstag letzter Woche in London betreiben die Regierungen der USA, Großbritanniens und Ecuadors die Überstellung des Whistleblowers in die USA, wo hinter den Kulissen eine Anklage unter dem Spionagegesetz gegen ihn vorbereitet wird. Julian Assanges Leben und seine Freiheit sind unmittelbar in Gefahr. Alle Anhänger der Meinungsfreiheit müssen jetzt aktiv werden, um zu verhindern, dass er der amerikanischen Regierung in die Hände fällt.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/15/pers-a15.html

US-Regierung will Internierungs-lager für Migranten von Militär betreiben lassen

Von Barry Grey – 15. April 2019

US-Präsident Trump hat die Entsendung von weiteren US-Truppen an die mexi-kanische Grenze angekündigt. Gleichzeitig wurde bekannt, dass hohe Vertreter des nationalen Sicherheitsapparats darüber diskutiert haben, neue Internierungslager für Immigranten von Soldaten im aktiven Dienst bauen und leiten zu lassen. Wie NBC News am Freitag berichtete, wurde der illegale und verfassungswidrige Vorschlag am Dienstagabend bei einem Treffen der höchsten Vertreter des Sicherheitsapparats im Weißen Haus diskutiert.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/15/immi-a15.html

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 – ein weiterer Schritt zur Errichtung eines Polizeistaats

Von Wolfgang Weber – 15. April 2019

Wenige Tage nach dem Entwurf für ein Geheimdienste-Ermächtigungsgesetz hat Bundesinnenministers Horst Seehofer dem Kabinett Vorschläge für eine umfassende Ausweitung und Verschärfung des IT-Sicherheitsgesetzes von 2015 vorgelegt.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/15/sich-a15.html

Deutsche Medien denunzieren Julian Assange

Von Peter Schwarz – 13. April 2019

Liest man die Kommentare der deutschen Medien über die Verhaftung von Julian Assange, kann man nur folgern, dass es um Demokratie und Pressefreiheit in Deutschland schlecht bestellt ist.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/13/medi-a13.html

Weltweite Empörung über Verhaftung von WikiLeaks-Herausgeber Julian Assange

Von Niles Niemuth – 13. April 2019

Die Verhaftung des Journalisten und WikiLeaks-Herausgebers Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London am Donnerstagmorgen stößt weltweit auf Empörung. Assange wurde von einem Mob aus britischen Polizeibeamten aus dem Botschaftsgebäude gezerrt und in eine Gefängniszelle gesperrt. Zuvor hatte ihm der ecuadorianische Präsident Lenin Moreno rechtswidrig das politische Asyl entzogen.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/04/13/wiki-a13.html

Freiheit für Julian Assange!

12. April 2019 – Redaktion

Wir verurteilen mit Nachdruck die rechtswidrige gewaltsame Ergreifung und Verhaftung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange und schließen uns dem Aufruf der World Socialist Website zu einer umfassenden, weltweiten Kampagne an, um Julian Assange zu verteidigen, seine Auslieferung an die USA zu verhindern und ihm die Freiheit zu geben, nach Australien zurückzukehren, mit Garantien gegen jede künftige Strafverfolgung.

[Erklärung der Redaktion der World Socialist Website]