INF-Vertrag über nukleare Mittelstreckenwaffen: Ultimatum der USA an Russland schürt Atomkriegs-Gefahr

Von Bill Van Auken
7. Dezember 2018

Was US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag der russischen Regierung in Moskau vorlegte, war ein unverblümtes Ultimatum: Sollte Russland nicht innerhalb von 60 Tagen sämtlichen von Washington definierten Verpflichtungen aus dem INF-Vertrag nachkommen, würden die USA einseitig daraus aussteigen.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/12/07/inft-d07.html

GM, Ford, Bayer, Bombardier: Globale Investoren fordern Verschärfung der Angriffe auf Arbeitsplätze und Löhne

Von Jerry White
6. Dezember 2018

Am Dienstag lösten Befürchtungen bezüglich eines Handelskriegs zwischen China und den USA Chaos an den Aktienmärkten aus. Aufgrund dieser Entwicklung, der Anzeichen für einen weltweiten Wirtschaftsabschwung sowie der wachsenden Proteste von Arbeitern fordern die mächtigsten Vertreter der Finanzinteressen ein verschärftes Vorgehen gegen die Arbeiterklasse.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/12/06/leit-d06.html

Der Geist ist aus der Flasche: Die Gelbwesten entzaubern das westliche Wertesystem

5. Dezember 2018
RT-Video

Seit Wochen erschüttern die Proteste der Gelbwesten Frankreich. Es handelt sich um die massivsten Proteste seit 1968, die das Land nicht zur Ruhe kommen lassen. Längst geht es den Gelbwesten nicht mehr nur um die angekündigte Erhöhung der Spritpreise.
Sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Die Gelbwesten setzen sich zusammen aus prekär Beschäftigen, Kleinunternehmern, Rentnern, Arbeitslosen und Handwerkern.

https://deutsch.rt.com/europa/80492-geist-ist-aus-flasche-gelbwesten-frankreich/

Sieg der Gelbwesten: Eine historische Bewegung

von Pierre Lévy, Paris
4. Dezember 2018

Es geht nicht nur um eine Spritsteuer. Seit Wochen trägt die Bewegung der “Gelben Westen” den Unmut der Franzosen mit der Regierung auf die Straße. Diese Bewegung könnte ganz Frankreich nachhaltig verändern. Ein Kommentar zur Lage im Nachbarland.

https://deutsch.rt.com/europa/80404-sieg-gelbwesten-historische-bewegung/

Die Provokation der Ukraine im Asowschen Meer

Clara Weiss und Andre Damon
30. November 2018

Am Sonntag drangen Schiffe der ukrainischen Marine in die von Russland beanspruchten Gewässer in der Nähe der Krim ein. Die russische Küstenwache beschoss in der Folge drei ukrainische Schiffe und beschlagnahmte sie. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko verhängte daraufhin das Kriegsrecht, versetzte die Armee in Alarmbereitschaft und erklärte: „Der Ukraine droht ein umfassender Krieg mit Russland“.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/11/30/pers-n30.html

Chemiekonzern Bayer baut 12.000 Arbeitsplätze ab

Von Dietmar Henning
30. November 2018

Die Bayer AG hat angekündigt, weltweit jede zehnte Stelle abzubauen sowie sich von Teilen seines Unternehmens-Konglomerats zu trennen. Der Aufsichtsrat (AR) billigte am Donnerstag einstimmig entsprechende Pläne des von Konzernchef Werner Baumann geführten Vorstands. Das heißt, alle Arbeitnehmervertreter, Gewerkschafts- und Betriebsratsfunktionäre unterstützen den Arbeitsplatzabbau.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/11/30/baye-n30.html

DGB-Chef Hoffmann verteidigt Hartz IV

Von Ulrich Rippert
29. November 2018

Angesichts sinkender Umfragewerte hat die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles eine Hartz-IV-Reform ins Gespräch gebracht. Auf einem so genannten SPD-Debattencamp, das sich mit den großen Stimmenverlusten bei den vergangenen Landtagswahlen befasste, erklärte sie Mitte November: „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen.“

https://www.wsws.org/de/articles/2018/11/29/hart-n29.html

Russisch-ukrainische Konfrontation: Poroschenko ruft Kriegsrecht aus

Von Clara Weiss
28. November 2018

Nachdem Russland am Sonntag drei ukrainische Schiffe im Asowschen Meer beschlagnahmt hat, verhängte die ukrainische Regierung auf Anweisung von Präsident Petro Poroschenko und seinem Kabinett das Kriegsrecht. Es soll ab dem 28. November für 30 Tage gelten. Am Montag erklärten die ukrainischen Streitkräfte zudem, sie seien vollständig kampfbereit. Gleichzeitig trommeln die amerikanischen Medien, Außenpolitiker und Vertreter von Denkfabriken für eine kriegerische „harte“ Reaktion der Ukraine, der NATO und der USA auf die „russische Aggression“.

https://www.wsws.org/de/articles/2018/11/28/azov-n28.html

„USA schützen Kurden in Syrien“(FR)? Die YPG sichern 30 illegale US-Stützpunkte

Von Hartmut Barth-Engelbart
26. November 2018

Laut einem Bericht der Frankfurter Rundschau sichern die kurdischen  „Volksvertei-digungseinheiten“ (YPG) 30 illegale US-Stützpunkte, die nach Angaben des Pentagon mit 2000 Mann Spezialkräften bestückt sind. Errichtet wurden sie gegen den Willen der syrischen Regierung unter eklatanter Verletzung des Völkerrechts. Unter dem Oberbefehl von Obama und Hillary Clinton wurden die IS-Terroristen durch die CIA mit Giftgas beliefert.

http://www.barth-engelbart.de/?p=205277