Russland?! Wie sind das Land und sein Präsident Putin einzuschätzen?

Featured

Vortrag von Kai Ehlers (Russland/Hamburg) mit Diskussion

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20.00 Uhr
Theaterforum K3/Ebene 3, Heilbronn

Wladimir Putin wird nachgesagt, den Zusammenbruch der Sowjetunion für die größte Katastrophe des letzten Jahrhunderts zu halten. Für diese Sicht der Geschichte muss er sich einen neuen Stalin, seit Eingliederung der Krim in die Russische Föderation sogar einen neuen Hitler nennen lassen. Welchen Weg hat Russland genommen, seit es 1991 aus den Trümmern der Sowjetunion hervorging? Sucht es einen Weg der Revanche für die 1991 im Kalten Krieg erlittene Niederlage? Ist die von ihm angestrebte Eurasische Union eine Bedrohung der EU? Ist Russlands Außenpolitik aggressiv, müssen die baltischen Staaten, Polen und Tschechien mit einer russischen Invasion rechnen? Droht in Russland selbst eine Diktatur? Oder sind diese Darstellungen Russlands vielleicht nur Versuche, an alte Vorurteile anzuknüpfen, um das Land weiterhin politisch eindämmen und wirtschaftlich handhabbar machen zu können? Über die innere und äußere Entwicklung dieses großen Landes unter seinen Präsidenten Michail Gorbatschow, Boris Jelzin und Wladimir Putin spricht Kai Ehlers (www.kai-ehlers.de), Journalist und Russlandforscher seit Beginn der 1980er Jahre.

Veranstalter:
Initiative für globale Gleichheit, Heilbronn
Rosa-Luxemburg-Club Heilbronn

Syrien: Gemeinsame russisch-türkische Luftangriffe verschärfen NATO-Krise

Von Bill Van Auken
21. Januar 2017

Am Mittwoch begannen russische und türkische Kampfflugzeuge koordinierte Luftangriffe gegen Ziele des Islamischen Staates (IS). Die Angriffe haben nicht nur deutlich gemacht, in welcher Krise sich Washingtons Intervention in dem kriegsgeplagten Staat im Nahen Osten befindet. Sie haben auch die Widersprüche innerhalb der NATO offen gelegt, die im Vorfeld von Donald Trumps Amtseinführung als Präsident der USA zunehmen.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/01/21/syri-j21.html

Real Game of Thrones: Habemus Donald

Mathias Bröckers
21. Januar 2017

Wie es sich im exzeptionalistischen Königreich gehört, wurde die Krönung von König Donald mit exzeptionellen Feierlichkeiten begangen. Fast eine Million Menschen waren in die Hauptstadt gekommen, darunter auch sehr viele Demonstranten, die gegen den neuen König protestierten. Statt einer salbungsvollen Sonntagspredigt liefert der neue Imperator bei seinem Antritt ein finsteres „F*ck You“ an die alte Herrschaft

https://www.heise.de/tp/features/Real-Game-of-Thrones-Habemus-Donald-3604168.html

Die Amtseinführung von Donald Trump: ein Schandfleck in der Geschichte der USA

21. Januar 2017
Von der Socialist Equality Party

Die Inauguration von Donald Trump zum 45. Präsidenten ist eines der unrühmlichsten Ereignisse in der Geschichte der USA. Mehr als 100 Millionen Dollar wurden für das Spektakel aufgewendet. Vergebens! Kein Geld der Welt kann den üblen Gestank vertreiben, den diese Amtseinführung verströmte.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/01/21/pers-j21.html

Späte Einsicht: US-Luftwaffe greift Ausbildungslager der al-Nusra an

Von Thomas Pany
21. Januar 2017

Kurz vor Ende der Amtszeit Obamas griff die US-Luftwaffe mehrmals Ziele von Dschihadisten in Syrien an. Am Donnerstag meldete das Pentagon, dass Präzisions-Angriffe von Flugzeugen und Drohnen in einem Ausbildungslager in Idlib „mehr als hundert al-Qaida-Kämpfer“ getötet hätten,um Kooperationen mit syrischen Oppositionsgruppen zu verhindern

https://www.heise.de/tp/features/Spaete-Einsicht-US-Luftwaffe-greift-Ausbildungslager-der-al-Nusra-an-3604296.html

USA: Rabiate Streichungswelle staatlicher Förderungen

Von Thomas Pany
21. Januar 2017

„Der Krieg der Regierung gegen das Business muss aufhören“. Steve Bannon, dem Chefberater im Weißen Haus, schreibt man großen Einfluss auf den neuen Präsidenten zu. Auch in der gestrigen Antrittsrede Trumps soll dies deutlich wiederzuerkennen sein.

https://www.heise.de/tp/features/USA-Rabiate-Streichungswelle-staatlicher-Foerderungen-3604135.html

US-Senatsausschuss bestätigt „Mad Dog Mattis“ als Verteidigungsminister

Von Patrick Martin
20. Januar 2017

Der Streitkräfteausschuss des Senats hat fast einstimmig Donald Trumps Entscheidung, wer das Pentagon führen soll, bestätigt. Bei einer Gegenstimme votierten 26 Ausschussmitglieder für den General im Ruhestand „Mad Dog Mattis“ als neuen Verteidigungsminister. Die Ernennung wird nun dem gesamten Senat zur Abstimmung vorgelegt.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/01/20/matt-j20.html

Strafmaß für Chelsea Manning nach sieben Jahren brutaler Haft verkürzt

Von Patrick Martin
20. Januar 2017

Präsident Obama hat die 35-jährige Gefängnisstrafe Chelsea Mannings verkürzt. Die militärische Analystin hatte Tausende Dokumente über US-amerikanische Kriegsverbrechen im Irak und in Afghanistan öffentlich gemacht, Manning kann jetzt am 17. Mai nach Verbüßung von mehr als sieben Jahren ihrer Freiheitsstrafe aus dem Gefängnis entlassen werden.

http://www.wsws.org/de/articles/2017/01/20/mann-j20.html

Donald Trump wird bald die 20-Billionen-Hürde für US-Staatsschulden reißen

Unter Obama haben sich die Staatsschulden fast verdoppelt

Von Florian Rötzer
20. Januar 2017

Barack Obama hat es gerade noch geschafft. Am 18. Januar 2017 lagen die Staatsschulden der Vereinigten Staaten noch unter 20 Billionen US-Dollar, nämlich nach dem Finanzministerium genau bei 19.961.467.137.973,64 US-Dollar. Es wird nicht lange dauern, bis Donald Trump das Vergnügen haben wird, die 20 Billionen zu reißen.

https://www.heise.de/tp/features/Donald-Trump-wird-bald-die-20-Billionen-Huerde-fuer-US-Staatsschulden-reissen-3603587.html